Und immer wieder Prosecco…

Und immer wieder Prosecco…

Prosecco gibt es als Schaumweine (Spumante), Perlweine (Frizzante) und stille Weissweine. Prosecco ist seit 2001 eine geschützte Herkunftsbezeichnung (wie der Champagner aus der Champagne). Die neuen, strengeren, Auflagen definieren das Anbaugebiet, den Herstellungs- und Abfüllort, sowie die Gebindearten. Darin ist geregelt, wo die Lese der Glera-Traube stattfindet, wo die Vinifikation (Verarbeitung der Traube zu Prosecco)…